ODP S3 in der Cloud

Wir kennen kein anderes komplett cloudbasiertes Dialogentwicklungssystem, das die Möglichkeiten von ODP S3 bietet und gleichzeitig dem Entwickler alle Freiheiten lässt.

Selbst die bekannten Blackbox-Lösungen wie Apple Siri, Amazon Alexa, Microsoft Cortana und Google Now können nicht mit allen Vorzügen für die Entwickler oder den funktionellen Möglichkeiten von ODP S3 aufwarten. Denn die Stärken, die schon SemVox ODP S3 Embedded zu einer einzigartigen Entwicklungsplattform gemacht haben, bringt SemVox nun auch in die Cloud: Das komplette Paket aus vollständigem Technologiestack (mit dem unsere Kunden selbstständig arbeiten können), intelligenter Dialoginteraktion mit Rückfragen, Ambiguitäts- und Ellipsenauflösung sowie Kontextverarbeitung findet in dieser Form weltweit keine Konkurrenz – von der nicht vorhandenen Hybridfähigkeit der genannten Systeme ganz zu schweigen. Übrigens: Auch Updates werden sehr viel einfacher, weil sie nicht mehr auf dem Gerät selbst installiert werden müssen, sondern einfach in der Cloud.

  • Ein Unternehmensweit einheitliches Look & Feel für alle Anwendungen und Produkte, in die ODP S3 integriert ist 
  • SemVox-Kunden besitzen die komplette Gestaltungshoheit über das Wording, Modifikation und Erweiterung von UseCases, das gesamte Dialogverhalten sowie Lern- und Profilierungseigenschaften des Systems
  • SemVox-Kunden können ODP S3 Cloud-Lösungen auf eigenen Infrastrukturen hosten: Datenhoheit und Datenschutz sind somit jederzeit gewährleistet

ODP S3 Cloud bietet den gleichen Leistungsumfang wie die Embedded-Variante, skaliert aber quasi unbegrenzt auf einer Serverarchitektur – und zwar mit der gleichen ressourcenschonenden Effizienz, die auch schon ODP S3 Embedded auszeichnet.

Mit ODP S3 Cloud liegen alle Ressourcen, die für das Natural Language Understanding (NLU), die Natural Language Generation (NLG) und für die Taskmodelle benötigt werden, auf einem Server. So kann die gesamte Dialogapplikationen mit ihrer Kontrolllogik vollständig auf dem Server laufen.

ODP S3 Cloud unterstützt mehrere Sessions gleichzeitig (Multi-Session) und somit auch mehrere Benutzer (Multi-User). Jede Session kann separat konfiguriert werden, zum Beispiel nach Benutzerprofil oder nach Sprache.

 

Cross-Session-Interaktion: Verschiedene User mit verschiedenen Endgeräten können sogar in verschiedenen Sprachen miteinander interagieren und zum Beispiel Termine planen.

Portable Interaction: Der gesamte Dialog kann überall hin mitgenommen werden: Aus dem Auto aufs Smartphone oder vom Smartphone aufs Tablet – oder den PC – oder das Smart Home!

Persistenter Dialogzustand: Sessions können nach Belieben geschlossen werden, ohne dass die Zustandsinformationen des Dialogs verloren gehen – zum Beispiel zur Lastverteilung auf verschiedene Server oder beim Wechsel zwischen Endgeräten. Dialoge sind daher jederzeit vollständig wieder herstellbar – Schluss mit unnötigen Abbrüchen und Wiederholungen.

Cloud und Künstliche Intelligenz: Intelligentes Reservierungsmanagement mit ODP S3

KI-Technologien und Cloud-Dialog

ODP S3  integriert KI-Technologien auf verschiedenen Ebenen und führt beliebig viele (auch cloudbasierte) Dienste zusammen, die es dem Assistenzsystem über Machine-Learning- und Reasoning-Verfahren ermöglichen, logische Schlüsse zu ziehen und die so ein intelligentes Systemverhalten hervorrufen. Die cloudbasierte NLU (Natural Language Understanding) ermöglicht es ODP-Systemen, natürlichsprachlich zu verstehen und zu reagieren. Das automatische logische Schließen (Reasoning) formalisiert menschliches Wissen und transferiert es in eine maschinenlesbare Form. Machine-Learning-Methoden und Cognitive Computing befähigen ODP S3, aus dem Kontext und dem Nutzerverhalten zu lernen, um die Systemreaktion anzupassen und auf den Nutzer zugeschnitten zu aktivieren (Profiling).