PARODONTALE BEFUNDAUFNAHME PER SPRACHEINGABE

Paradontale Befundaufnahme per Spracheingabe

Was macht eine parodontale Befundsoftware eigentlich „State of the Art“? Praxisnähe und eine patientenorientierte, übersichtliche Darstellung sind sicherlich mit die wichtigsten Eigenschaften, doch was die Lösung der Münsteraner Firma PA_Konzepte besonders auszeichnet, ist die komfortable Sprachsteuerung. Sie ermöglicht die zuverlässige Aufnahme des vollständigen PA-Befundes in 18 Minuten sowie eines Recallbefundes in sieben Minuten durch eine Einzelperson – ganz ohne Assistenz.

Dabei werden alle Parameter berücksichtigt: Taschensondierungstiefe, Rezession, Blutung/Suppuration (jeweils 6-Punkt Messung), Plaque, Furkation, Mobilität, Vitalität beziehungsweise Taschensondierungstiefe, Blutung/Suppuration (jeweils 6-Punkt Messung), Plaque beim Recallbefund. Damit gehört der zeitraubende Wechsel zwischen der Messung am Patienten und der Eingabe über die Computertastatur der Vergangenheit an.

Die Sprachsteuerung kommt vom Spezialisten – für den Spezialisten

SemVox hat als Nuance-Master-Distributor die weltweit beste Spracherkennungssoftware für die Lösung von PA-Konzepte bereitgestellt: Mit dem Nuance VoCon Hybrid Embedded hat PA-Konzepte sich für einen Embedded-Erkenner entschieden, der nicht nur die Patientendaten schützt, da Sprachdaten direkt auf dem Gerät selbst verarbeitet werden, sondern auch eine verzögerungsfrei und stabile Performance liefert.

Benefit der Sprachsteuerung

Die in PA-Konzepte integrierte Sprachsteuerung ermöglicht eine detaillierte parodontale Befundaufnahme mit geringem Zeitaufwand.
Die Sprachsteuerung erlaubt eine alltagstaugliche Befunderfassung durch gesprochene Zahlen und einfache Befehle.
So ist eine komfortable Befundeingabe auch ohne ständigen Blick auf den Monitor möglich.

www.pa-konzepte.de